Nachbericht: 16. bis 23. November 2014
Westin Resort Costa Navarino in Griechenland

Griechenland hat mich voll überzeugt – angenehmes Klima, sehr gastfreundliche Menschen, tolle Golfplätze…. und hat mir persönlich sehr gut gefallen. Vom  16.- 23. November haben wir eine Woche wundervolles Wetter erwischt. Tagestemperaturen von 22 Grad und Sonne pur haben noch mehr Lust auf die traumhaften Golfplätze Dunes- und Bay-Course gemacht. Beide Plätze waren in hervorragendem Zustand. Perfekt gepflegte Fairways, super-schnelle und gut verteidigte Grüns verlangten volle Konzentration von den Ladies. Der Dunes Course, in unmittelbarer Nähe des Resorts, ist zu Fuß zu erreichen und einfach fantastisch. Da unsere Abschlagszeiten immer am Vormittag waren, konnten wir anschließend gemütlich im Clubhaus einen Lunch auf der Terrasse genießen.

Auch der Bay-Course, 20 Autominuten vom Resort entfernt, war ein Traum. So viele Löcher, die am Meer entlang führten oder zum Meer hin, boten atemberaubende Ausblicke, die uns immer wieder innehalten und staunen ließen.

Neben dem Golferlebnis bieten die vielen kleinen Dörfer im Umkreis des Resorts zahlreiche Möglichkeiten ausgezeichnet und preiswert zu essen. Egal zu welcher Tageszeit man in ein griechisches Gasthaus kommt, man ist immer herzlich willkommen und wird kulinarisch verwöhnt.

Das wunderschöne The Westin Resort Costa Navarino selbst hat seine Sterne mehr als verdient. Es ist ein ausgedehntes Resort, das alles anbietet was das Herz begehrt, von unterschiedlichen kleinen Tavernen und Restaurants bis hin zu kleinen Ladenpassagen. Und natürlich ist der breite Sandstrand nicht zu vergessen. Den haben wir der Jahreszeit entsprechend zu schönen Spaziergängen genutzt und den ein oder anderen tollen Sonnenuntergang verfolgt. Alles in allem war es eine weitere fantastische Woche in der Reihe der Birdie-Trophy-Reisen. Eindeutiges Fazit: Wir kommen zurück!


Nachbericht: Sommertreff Oktoberfest 28./29.9.2014

Der Sommertreff 2014 rutschte in diesem Jahr etwas in den Frühherbst hinein, da der ursprünglich geplante Treff in Basel im August aus Termingründen nicht stattfinden konnte.

Der Ersatztermin erwies sich allerdings als nicht weniger anregend: Ein Oktoberfestbesuch gefolgt von einem tollen Golf Tag!

 12 Frauen zum Teil mit männlicher Begleitung trafen sich am 28.9 um 14.30 Uhr am Haupteingang zur Wies‘n. Die meisten Teilnehmerinnen der BirdieTrophy waren zum ersten Mal auf dem Oktoberfest – eine riesen Gaudi. In kleinere Gruppe aufgeteilt genossen alle den Rummel bevor man sich dann um 17.00 Uhr im Winzerer Fähndl, dem Paulaner Zelt, an zwei großen Tischen auf der Galerie wieder in der Gruppe dem leiblichen Vergnügen zugewendet hat. Das herzhafte Menü und die Maß schmeckten allen und von der Galerie hatte man einen wunderbaren Ausblick. Die Stimmung tat ein Übriges und bald wurde auch auf der Empore getanzt. Die Ladies der BirdieTrophy und ihre Begleitungen waren lange nicht müde und so wurde der Abend in der Diskothek des Bayerischen Hofs fortgesetzt.

 Übernachten wurde in im Westin Grand und alle schafften den pünktlichen Abschlag am nächsten Morgen im Golfclub Eichenried. Selbst der dichte Nebel am Morgen verzog sich pünktlich, sodass wir und wie geplant auf das Fairway begeben konnten. Es wurde ein wunderschöner warmer Tag und die BirdieTrophy Ladies samt Anhänge hatten einen riesen Spaß auf dem tollen Golfplatz. Nach Beendigung der Runde genossen wir auf der Terrasse in der Sonne noch ein spätes Mittagessen bevor dann unter großem Auf Wiedersehen alles wieder in die verschiedenen Richtungen, Schweiz, Tirol, Düsseldorf, Heidelberg und München auseinanderging. Es war ein ereignisreiches Wochenende mit vielen lustigen Erlebnissen, die und allen das verspätete Sommertreffen 2014 unvergessen machen werden.


Nachbericht: Royal Palm Beach Marrakech 29.4. - 3.5.2014

Die Reise nach Marrakech in das Royal Palm Beach war ein ungemein spannender Trip, leider, leider viel zu kurz. Das brandneue Golfresort ist im Baustil von der Berber-Kultur beeinflusst. Die großen Zimmer sind in warmen Tönen gestaltet und bieten einen wunderbaren Rückzugsort. Die Anlage ist sehr großzügig ausgerichtet, mit einem großen Außenpool und verschiedenen Sportstätten. Neben den Möglichkeiten zu Reiten, Tennis- oder Fußball zu spielen und zu Schwimmen, ist ein wunderbarer Golfplatz entstanden, gestaltet von einem Amerikaner namens Cabell B. Robinson, der die Landschaft genauestens beobachtet hat und einen einmaligen Golfplatz geschaffen hat. Der Ausblick auf das entfernte schneebedeckte  Atlas-Gebirge ist einmalig schön gewesen.

Drei Mal spielten die Damen diesen wunderbaren Golfplatz und fanden trotz der kurzen Zeitspanne noch die Muße, einen Nachmittag an dem wunderbaren Pool zu liegen und die wärmende Sonne zu genießen. Der Service im Haus war perfekt und liebevoll. Das marokkanische Dinner am ersten Abend war geschmackvoll und gut. Die Ladies fühlten sich rundherum bestens versorgt.

Die Stadt Marrakech ist mit dem Taxi schnell und preisgünstig zu erreichen. Plätze wie die Medina muss man gesehen haben. Markt ist nicht gleich Markt. Auf der Medina und in ihren engen Gassen gibt es alles was man sich nur vorstellen kann. Neben den üblichen touristischen Mitbringseln  findet man alles was das Herz begehrt von Schmuck über Gewürze, von Leder bis zur Bekleidung,  Fleisch, Fisch, Garküchen aus denen es wunderbar duftet, einen Kleintiermarkt, Körbe, geflochtene und bestickte Handtaschen und exotische Duftmischungen.

Um die Medina herum gibt es zahlreiche spannende Hotels, Restaurants und Geschäfte.

Mit Abstechern nach Marrakech auf den Markt und in das ebenso interessante Hotel Mamounia und einem tollen Abendessen in einem Restaurant nahe der Medina war die Reise der Birdie-Trophy prall gefüllt mit tollen Eindrücken, aber leider, leider viel zu kurz. Alle mitreisenden Ladies haben sich fest vorgenommen, diesen Trip noch einmal zu wiederholen und dann einen längeren Zeitraum einzuplanen.

Die Konditionen der Reise waren:
. 4 Übernachtungen incl. Frühstück
. VIP Transfer Flughafen/Hotel
. 3 x Greenfees incl. Carts und freie Benutzung der Driving-Range
. DZ pro Person 1.345,- €
. EZ pro Person 1.875,- €